• Arte hat, vermutlich wegen der Nähe zu Halloween, dieser Tage eine sehr sehenswerte Doku über Jamie Lee Curtis im Programm. Die „Scream Queen“ hat in über 50 Film- bzw. Serienproduktionen mitgewirkt und bis heute ein bewegtes Leben geführt, dass kaum in einer einstündigen Doku abgebildet werden kann. Anschauen bitte!

    Mit ihrem Namen und ihrem Aussehen schien die 20-jährige Jamie Lee Curtis für große Leinwandprojekte mit bedeutenden Regisseuren und für frühen Ruhm bestimmt. Der Durchbruch gelang ihr 1978 mit einem Horrorfilm: John Carpenters „Halloween – Die Nacht des Grauens“, in dem sie als junges Mädchen von einem Psychopathen verfolgt wird. Im Laufe der Zeit wurde sie zu einer Ikone dieses Genres und erhielt deshalb später den Beinamen „Scream Queen“.

    Jamie Lee Curtis | Doku HD | Arte

    Die Doku ist auf Youtube verfügbar bis zum 26.04.2023.


  • 2021 haben Die Prinzen & Die Doofen eine gemeinsame Version von „(Du musst ein) Schwein sein“ herausgebracht. Die ist auch gar nicht so übel. Und weil im Prinzip jede alte TV-Show in 2022 zurückkehrt, wurde gestern eine neue Folge RTL Samstag Nacht ausgestrahlt. Soweit so gut. Mit in der Sendung, die verpasste Chance den Song Live auf die Bühne zu bringen. Ich kann und will nicht verstehen, warum Musiker*innen, die ihr Handwerk wirklich verstehen, sich dem Perfektionismus der TV-Industrie hingeben und sich nicht gegen Vollplayback-Katastrophen wehren. Dann doch lieber so.

    Die Prinzen & Die Doofen – (Du musst ein) Schwein sein


  • Wer beim ersten Riff dieses grentperez Covers nicht sofort Gänsehaut kriegt, hat School of Rock nie gesehen oder Musik nie geliebt. Steile Thesen am Sonntagmorgen sind ok. So. Diese „Like a Version“ Interpretation von „Teacher’s Pet“ dem Song, der im Original von Jack Black und seiner Band in School of Rock gespielt wurde, kann sich wirklich hören und sehen lassen. Outfits & Co. sind ebenfalls 1A.

    Today’s assignment…
    Kick some ass

    grentperez – Teacher’s Pet


  • Der französische Multi-Instrumentalist und Musiker FKJ, aka French Kiwi Juice, mit seiner Live-Perfomance, drüben bei der A Colors Show. Was für ein magischer Moment. schafft einen magischen „Us“ ist auf FKJs aktuellen Album „V I N C E N T“ erschienen.

    A Colors Show: FKJ – Us


  • Die norwegische Sängerin Sigrid hat jüngst diese wunderbare Ballade „Blue“ veröffentlicht. Der Song wurde mit der Ankündigung der Akustik-Edition der diesjährigen LP „How To Let Go“ veröffentlicht.

    Sigrid – Blue


  • Das Format der Arte Tracks Plattenkiste schätze ich sehr. Dass es Helge und Dendemann in das Best Of der Sendung geschafft haben, freut mich sehr. Das jüngst auf YouTube veröffentlichte Best Of ist bestens dazu geeignet, am Wochenende verzehrt zu werden.

    Timecodes

    00:00 Intro
    01.41 Ibeyi
    08:06 Worst of Plattenhandling mit Haftbefehl, Jonathan Meese und Haiyti
    10:50 Helge Schneider
    18:34 Ex-Slipknot Drummer Joey Jordison und Frederic Léclérq
    23:43 Best of Gesangseinlagen mit Alligatoah, Moses Pelham und Megaloh
    24:27 Dendemann

    (1): Dendemann
    Für viele ist er der beste Rapper Deutschlands und das, obwohl – oder gerade weil – er auf Sexismen, Mackertum und dicke Hose verzichtet. „Tracks“ hat Dendemann eine wohltemperierte Plattenkiste vorgesetzt, um zu erfahren, was Deutschraps Pferdejunge über die Platten seiner Jugend erzählt.
    (2): Ibeyi
    Geboren in Paris, aufgewachsen in Kuba im unmittelbaren Umfeld des Buena Vista Social Club: Die beiden Zwillingsschwestern von Ibeyi vereinen afrikanische, afro-kubanische und europäische Musikkultur – und sind damit das spannendste, faszinierendste und vielseitigste Geschwisterduo im gegenwärtigen Popzirkus.
    (3): Helge Schneider
    Helge Schneider ist nicht nur komisch, sondern er ist auch ein verdammt guter Musiker. Der Multiinstrumentalist hat bereits auf über 30 Plattenaufnahmen mitgewirkt. ARTE hat es sich in Helges Garten gemütlich gemacht und ihm Plattenspieler und Plattenkiste mitgebracht. Zwischen Adriano Celentano und Fehlfarben fachsimpelt er über Django Reinhardts Talente, seine erste Pizza und vergessene Jazzgrößen.
    (4): Joey Jordison und Frédéric Leclercq
    Im Jahr 2021 starb Ex-Slipknot-Drummer Joey Jordison überraschend mit nur 46 Jahren.  Als die Schlagzeuglegende drei Jahre zuvor mit seiner Death-Metal-Supergroup Sinsaenum durch Europa tourte, hat es sich „Tracks“ nicht nehmen lassen, ihn und seinen Bandkollegen Frédéric Leclercq zum Plattencheck zu bitten. Die beiden entpuppten sich nicht nur als Liebhaber von The Police, sondern auch als begnadete Chorknaben.

    Helge Schneider, Dendemann und Jonathan Meese über ihre Lieblingsplatten


  • Im Westen nichts Neues von Erich Maria Remarque hat es jetzt in einer Neuverfilmung auf Netflix geschafft. Falls die kulturelle Wochenendplanung noch nicht steht, kann diese nun um einen Kinobesuch oder pandemietauglicher um einen Videoabend zu Hause erweitert werden. Nicht alle Netflix-Produktionen der letzten Monate glänzten. Der Trailer sieht gut aus.

    Im Westen Nichts Neues (Trailer)

    (via Ronny)


  • Das letzte Wochenende im Oktober, es läuft AnnenMayKantereit, das Fenster ist auf Kipp und die Nachbarschaft U18 macht sich, mit entsprechender akustischer Begleitung, für die Feierei und das Wochenende fertig. Ein passenderes Setting hätte ich mir für die neueste Single von AnnenMayKantereit kaum vorstellen können. Es ist Abend. Macht was draus.

    AnnenMayKantereit – Es ist Abend


Hast du irgendwelche Empfehlungen?