in ,

Über die Alben: Coping Mechanism – Shiak Kasim

Womit verbindest Du Kuttelsuppe? Nichts? Nicht mal Metal Gear Solid? Ok, ändern wir. Hast Du rund 30 Minuten Zeit und Interesse an musikalischem Wahnsinn? Dann sei dir “Shiak Kasim” ans Herz gelegt – das Debutalbum der ostfriesischen Kapelle Coping Mechanism.

Verdufte endlich Corona, ich will das live hören. Die erste Chance dazu bietet sich übrigens bei einem Corona-konformen Konzert im Zollhaus Leer am Freitag, 24. September 2021. Unter dem Slogan “SUPPORT YOUR LOCALS” spielen dort neben Coping Mechanism auch Shamotte und Judas Hengst aus Bremen.

Ein wilder Ritt und Du bist allein

Zurück zum Album: Der erste Durchgang wird ein wilder Ritt und Du bist allein, denn Gesang nimmt Dich nicht an die zitternde Hand. Calm down: Das bislang nur digital hörbare Album-Schmuckstück ist blutjung und knuddelbunt – zumindest was die aufgefahrenen Musikstile, Instrumente und Songtitel angeht. Wer schon immer fand, dass The Mars Volta und The Hirsch Effekt zu wenig Zappa-Elemente haben, eingestreute schiefe Klaviere und Orgeltöne liebt und auch das Saxofon von Herbert Grönemeyers 80er Livealben zu schätzen weiß, sollte reinhören.

Coping Mechanism – Hast du schon aller erledigt? (Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBpZD0iZzEtZmx1aWQtd3JhcHBlci1jb3VudGVyLTEiIGNsYXNzPSJnMS1mbHVpZC13cmFwcGVyICIgc3R5bGU9IndpZHRoOjY2MnB4OyIgZGF0YS1nMS1mbHVpZC13aWR0aD0iNjYyIiBkYXRhLWcxLWZsdWlkLWhlaWdodD0iMzcyIj4KCSAgICAgICA8ZGl2IGNsYXNzPSJnMS1mbHVpZC13cmFwcGVyLWlubmVyIiBzdHlsZT0icGFkZGluZy1ib3R0b206NTYuMTkzMzUzNDc0MzIlOyI+CgkgICAgICAgPGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQ09QSU5HIE1FQ0hBTklTTSAtIEhBU1QgRFUgU0NIT04gQUxMRVMgRVJMRURJR1Q/IChPZmZpY2lhbCBWaWRlbykiIHdpZHRoPSI2NjIiIGhlaWdodD0iMzcyIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3o4eWtiMEFCdU1zP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4KCSAgICAgICA8L2Rpdj4KCSAgICAgICA8L2Rpdj4=

Eigentlich zu jung für die Yps-Kultur, packen die 4 Herren von Coping Mechanism ihren proggigen Songs griffige Popkultur-Gimmicks bei. Das hilft ungemein bei der Orientierung im Klanggetümmel. Der Opener bekommt mit dem Titel “Gerippen Gegœmmelt” ein in vielen Lebenslagen verwendbares weil komplett bedeutungsoffenes Spongebob-Zitat (wie auch der Albumtitel selbst). “Crusty Croc” macht Bock auf Chips und ist sphärisch umtriebig, bevor er sperrig wird.

Krachwände und Endzeitticken

“(❍ᴥ❍ʋ)” triggert ungehört Erinnerungen an Adventure Time. Der Song fordert erst zum Stopptanz, dann zum maritimen Jack-Johnson-Schwoof, ehe er ins 5-minütige Kernstück “Hast Du schon alles erledigt?” mit seinen Krachwänden und dem Endzeit-Ticken überleitet. Warte kurz Sensenmann, wir haben noch 2 Songs vor uns. “Mifti” lässt kurz Zeit zum Durchatmen, ehe es dann doch wieder drunter und drüber geht. Und nun schließen wir den Kreis mit “Ciorba de Burta” (Ja, Kuttelsuppe. Sorry, wenig Interesse an Sonderzeichen-Suche). Mitten im Stück scheint, der Höhepunkt erreicht. Doch schwingt sich das Finale ein weiteres Mal auf. Wer bis dahin abgeschaltet hat, wird von einem markanten Metal-Gear-Sound ins Jetzt zurückgeholt und nonverbal aufgefordert, das Album nochmal zu hören. Man könnte ja etwas verpasst haben. Ist wahrscheinlich.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwOyB3aWR0aDogMTAwJTsgaGVpZ2h0OiAxMjBweDsiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9iYW5kY2FtcC5jb20vRW1iZWRkZWRQbGF5ZXIvYWxidW09NDEyOTcxMDMyNi9zaXplPWxhcmdlL2JnY29sPWZmZmZmZi9saW5rY29sPTA2ODdmNS90cmFja2xpc3Q9ZmFsc2UvYXJ0d29yaz1zbWFsbC90cmFuc3BhcmVudD10cnVlLyIgc2VhbWxlc3M9IiI+PGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly9jb3BpbmdtZWNoYW5pc21vZmZpY2lhbC5iYW5kY2FtcC5jb20vYWxidW0vc2hpYWsta2FzaW0iPlNISUFLIEtBU0lNIGJ5IENvcGluZyBNZWNoYW5pc208L2E+PC9pZnJhbWU+

What do you think?

Written by ueber_die_alben

ueber_die_alben ist ein Gespenst im Internet. Seit Mitte 2020 veröffentlicht es unregelmäßig seine Meinung zu Musik, Gedanken und Gedöns. Aufgewachsen im Indie- und Alternative-Sektor, hat ueber_die_alben vor rund einer Dekade Deutschrap für sich entdeckt und lernt jeden Tag dazu.

ueber_die_alben auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jorja Smith veröffentlicht neue EP und Musikvideo zu „Bussdown“

Morcheeba – Say It’s Over (feat. Brad Barr)