Musik

Sonntagsmusik: Sebastian Arnold – Mixtape 2011

Der „lange“ Februar ist überwunden. Wir brechen nun den letzten Monat des ersten Quartals in 2020 an. Mit Jahresbeginn ist hier eine frische Mixtape-Serie an Sonntagsmusiken an den Start gegangen. Auf die ersten beiden Sonntagsmusiken aus 2009 und 2010 folgt nun das dritte Tape der zwölfteiligen Serie, die Sebastian Arnold in den vergangenen zehn Jahren selektiert und gemixt hat. An jedem ersten Sonntag im Monat erscheint ein Tape aus den vergangenen zehn Jahren. Willkommen im Jahr 2011:

2011 war so dicht bepackt mit Inspiration wie dieses Mixtape. Mixtapes wurden in Sebastians Umfeld zu Weihnachten verwichtelt. Mit ein paar Tricks passten 1:21:20 auf eine 80-Minuten CD-R mit dem kryptischen Pappcover. Sebastian nahm das ganze Jahr über mit den Inefficient Screws auf, und verbrachte viel Zeit im Berliner Funkhaus mit den Arbeiten an seiner dritten Solo-Platte. Der Sommer startete mit einem Auftritt auf der Fusion, auf den dann eine Reihe von tollen Festivals folgten. To be continued…

Alben des Jahres 2011

Alben des Jahres: James Blake – James Blake / Apparat – A Devil’s Walk.

Mixtape 2011

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMjAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cubWl4Y2xvdWQuY29tL3dpZGdldC9pZnJhbWUvP2hpZGVfY292ZXI9MSZhbXA7bGlnaHQ9MSZhbXA7ZmVlZD0lMkZkYXNlaW5zbGFib3JhbnQlMkZtaXh0YXBlLTIwMTElMkYiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIj48L2lmcmFtZT4=

Das Mixtape gibt es in voller Länge auf Mixcloud. Die Playlist auf Spotify.

  1. Apparat – A Bang In The Void (A Devil’s Walk, DE 2011)
  2. Dosh – Capture The Flag (Wolves and Wishes, US 2008)
  3. Andrew Bird – Simple X (Live in Montreal, US 2008)
  4. Washed Out – Far Away (Within and Without, US 2011)
  5. Dosh – Wolves (Wolves and Wishes, US 2008)
  6. Console – A Homeless Ghost (Herself, DE 2010)
  7. Bodi Bill – Brand New Carpet (What?, DE 2011)
  8. Sufjan Stevens – Get Real Get Right (The Age of Adz, US 2010)
  9. James Blake – Limit To Your Love (James Blake, UK 2011)
  10. B. Fleischmann – From To (The Humbucking Coil, AT 2006)
  11. Inefficient Screws – Finally, A Nice Surprise! (Advertitis, DE 2011)
  12. Ryuichi Sakamoto – Tibetan Dance (Playing The Piano, JP 2009)
  13. Brandt Brauer Frick – Bop (You Make Me Real, DE 2009)
  14. Dosh – Call The Kettle (Tommy, US 2010)
  15. Sufjan Stevens – Futile Devices (The Age of Adz, US 2010)
  16. The Pattern Theory – Pyramid Schemes (The Pattern Theory, DE 2011)
  17. Fridge – Cut Up Piano And Xylophone (Happiness, UK 2001)
  18. Jim O’Rourke – Close To You (All Kinds of People, US 2010)
  19. Dan Reeder – This New Century (This New Century, US 2010)

Schönen Sonntag noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.