YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBpZD0iZzEtZmx1aWQtd3JhcHBlci1jb3VudGVyLTEiIGNsYXNzPSJnMS1mbHVpZC13cmFwcGVyICIgc3R5bGU9IndpZHRoOjExNTJweDsiIGRhdGEtZzEtZmx1aWQtd2lkdGg9IjExNTIiIGRhdGEtZzEtZmx1aWQtaGVpZ2h0PSI2NDgiPgoJICAgICAgIDxkaXYgY2xhc3M9ImcxLWZsdWlkLXdyYXBwZXItaW5uZXIiIHN0eWxlPSJwYWRkaW5nLWJvdHRvbTo1Ni4yNSU7Ij4KCSAgICAgICA8aWZyYW1lIHRpdGxlPSJKYWNxdWVzIEdyZWVuZSAtIExldCBHbyBmdCBSb2NoZWxsZSBKb3JkYW4gJmFtcDsgTWFjaGluZWRydW0iIHdpZHRoPSIxMTUyIiBoZWlnaHQ9IjY0OCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9SNXhNOTJtekhEMD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+CgkgICAgICAgPC9kaXY+CgkgICAgICAgPC9kaXY+
in ,

Musikvideo: Jacques Greene – Let Go feat. Rochelle Jordan

Philippe Aubin-Dionne aka Jacques Greene hat Ende der vergangenen Woche seine neue LP „Dawn Chorus“ veröffentlicht. Der Sound des kanadischen Produzenten bewegt sich im Feld der elektronischen Musik irgendwo zwischen Future R&B und House und bringt, anders als seine bisherigen Releases, im besonderen Maße das Spiel aus eigens eingespielten Instrumenten und Vocals anstelle von Samples hervor. Musik für die Momente nach langen und tanzintensiven Nächten in Clubs.

Jacques Greene – Let Go ft Rochelle Jordan

Bei der Produktion des Tracks „Let Go“ wurde Jacques Greene von der RnB- und Soul-Sängerin Rochelle Jordan unterstützt. Ein schönes Beweisstück dafür, wie gut die Arbeit mit Original-Vocals dem Sound von Greene zu Gesicht steht.

Jacques Greene – Dawn Chorus (Stream)

Die 12 Titel starke LP „Dawn Chorus“ von Jacques Greene ist am 18. Oktober 2019 bei LuckyMe Records erschienen. Den Stream gibt es hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iU3BvdGlmeSBFbWJlZDogRGF3biBDaG9ydXMiIHdpZHRoPSIzMDAiIGhlaWdodD0iMzgwIiBhbGxvd3RyYW5zcGFyZW5jeT0idHJ1ZSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWEiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9vcGVuLnNwb3RpZnkuY29tL2VtYmVkL2FsYnVtLzNmRE9LS0dYSHY0Q3NHQ09UdjRXM3oiPjwvaWZyYW1lPg==

Tracklist

1. Serenity
2. Drop Location
3. Do It Without You
4. Night Service
5. Sel
6. Let Go
7. For Love
8. Sibling
9. Whenever
10. Understand
11. Distance
12. Stars

What do you think?

Written by johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Yeah But No veröffentlichen neues Musikvideo und kündigen Tour für Februar 2020 an

Die Post-Internet-Hitmaschine The Screenshots geht im November 2019 auf Tour