Category: Lesestoff

Lesestoff, Unterhaltung

Monchi (Feine Sahne Fischfilet) veröffentlicht sein Buch „Niemals satt. Über den Hunger aufs Leben und 182 Kilo auf der Waage“ im April 2022

Monchi, Frontmann der Band Feine Sahne Fischfilet hat innerhalb eines Jahres 65 Kilo abgenommen und sich mit dem Thema Maßlosigkeit befasst. Das ganze wird ganz sicher kein klassischer „Vorher/Nachher/Abnehm-Roman“. Wie es genau wird, können wir dann im April nachlesen. Ich bin in jedem Fall gespannt. 320 Seiten in bester Monchi-Mundart.

Buchcover – Monchi – Niemals satt

Veröffentlichungstermin ist der 07. April 2022. Mehr dazu hier.

Read more No Comments
Lesestoff, Unterhaltung, Videoclips

Rocky Beach – Ein Graphic Novel von Christopher Tauber und Hanna Wenzel

Aktuelle Geschichten aus dem aufregenden Leben von Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews aka Die Drei Fragezeichen, gibt es nach wie vor. Doch was wäre aus den drei Detektiven aus Rocky Beach mit steigendem Alter geworden? Die Graphic Novel von Christopher Tauber und Hanna Wenzel geht der fiktiven Zukunft der Protagonisten der Detektiv-Reihe nach. Veröffentlicht wird die Graphic Novel am 17. September 2020 im Kosmos Verlag. Einen ersten Trailer gibt es hier:

[…]
Read more No Comments
Lesestoff, Unterhaltung

Lesetipp: Wie Hip-Hop New York verändert hat

Die Entstehung der Hip-Hop Kultur in den 1980er Jahren hat Städte wie New York in vielerlei Hinsicht verändert. Wie genau, wird in diesem (wie ich finde) sehr gelungenen Artikel von Nelson George aus der New York Times deutlich. Ein klarer Lesetipp.

This culture, just starting to be described under the umbrella phrase “hip-hop,” would emerge from its Bronx and Harlem origins during 1981 to ’83, engaging in a dialogue with the city’s other musical cultures that would extend its influence.

How Hip-Hop Transformed New York

Read more
Lesestoff, Unterhaltung

NY Times Artikel über die Integration von Autisten

Die Fähigkeit Dinge zu gestalten, weiterzudenken und um einiges anders aufzufassen, als es Menschen ohne Autismus möglich ist, wurde bereits in Projekten wie Drawing Autism festgehalten.

Ein aktueller Artikel, seit heute zu lesen auf NYTimes.com beschäftigt sich mit der Integration von Justin Canha, einem heranwachsenden Autisten, in alltäglichen Situationen.

„Justin, who barely spoke until he was 10, falls roughly in the middle of the spectrum of social impairments that characterize autism, which affects nearly one in 100 American children. He talks to himself in public, has had occasional angry outbursts, avoids eye contact and rarely deviates from his favorite subject, animation.  Hisunabashed expression of emotion and quirky sense of humor endear him to teachers, therapists and relatives. Yet at 20, he had never made a true friend.“

Aus eigener Erfahrung und mit Blick auf diesen Artikel kann ich nur weiterhin feststellen, dass wir viel zu wenig über Autismus, die Menschen die mit diesem Leben und alles weitere was damit zusammenhängt wissen. Der Artikel ist aber ein toller Anfang, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

NYTimes – Autistic and Seeking A Place In An Adult World – von Amy Harmon

Read more